Menü
Diagnostikum &
Diagnosezentrum Meidling
Indikationen
Vor dem Einsatz einer Methode der bildgebenden Diagnostik steht in der Regel eine eindeutige Indikation durch zuweisende Ärzte, ein von der Indikation abhängiges therapierelevantes, allgemeingültiges Untersuchungsprotokoll oder eine Befundung. Wir haben einen umfassenden Indikationskatalog zusammengestellt, der zu einem gezielten und rationellen Einsatz unserer jeweiligen Diagnostikverfahren beiträgt.

Gehirnschädel

Beschreibung Primär Sekundär Tertiär
progressive neurologische Ausfälle (v.a. Tumor,Metastase) MRT CT
akute, nicht traumatische neurologische Ausfälle (Blutung, Infarkt, Abszess) CT MRT & MR-Angiografie
akutes Schädelhirntrauma mit neurologischen Symptomen jeder Art (Ödem, Kontusion, Blutung) CT MRT
fluktuierende neurologische Ausfälle bzw. Verdacht auf demyelinisierende Erkrankungen (zB: MS) MRT
Grand-mal oder fokale Epilepsie (Tumor, Gefäßmißbildung) MRT PET-CT
Temporallappenepilepsie (Hippocampuspathologie) MRT PET-CT
neuroendokrine Störung mit oder ohne neurologische Symptome (Hypophyse, Hypothalamus) MRT CT
Demenz u. dementielle Syndrome (Mb. Alzheimer, Multiinfarktgeschehen, etc) MRT PET-CT CT
akute Kopfschmerzen mit Meningismus (zB.: Subarachnoidalblutung) CT & CT-Angiographie MRT Angiografie
chronische Kopfschmerzen mit neurologischen Ausfällen MRT CT
Infarkte oder entzündliche Erkrankungen mit negativem CT MRT & MR-Angiografie
akute Bewußtseinsstörung CT MRT
mentale Retardation im Kindesalter (kongenitale Fehlbildungen, Leukodystrophien) MRT
Aneurysma, arteriovenöse Fehlbildungen, Vaskulitis MRT & MR-Angiografie CT-Angiografie Angiografie
Erkrankungen der Hirnnerven (zB.: Trigeminusneuralgie, Augenmuskellähmungen) MRT & MR-Angiografie
Pathologien in der Medulla oblongata, im Pons und im Kleinhirn MRT
Galerie
(4 Bilder)
Downloads